Episode 6
Die Schöne und die hässlichen Klamotten

Story by Dominik D.

 


 

Langsam öffnete ich wieder meine Augen. Alles erschien mir total verschwommen. Um mich herum war alles grün. Ich war so sehr geschafft, dass ich direkt wieder einschlief. Im Schlaf hörte ich dann eine Stimme. Es war die Stimme eines Mädchens.

 

Mädchen: Geht es dir gut?

 

Dann wurde ich wieder wach. Über mir sah ich den Kopf eines Mädchens mit langen dunkelblauen Haaren. Sie beugte sich über mich und sah mich besorgt mit ihren hellblauen Haaren an.

 

Mädchen: Du bist wieder wach ^-^. Ist alles ok mit dir?

 

Dominik: *stöhn* Ja...ich bin nur noch ein wenig verwirrt. Wo bin ich?

 

Mädchen: Du befindest dich in meiner Geheimbasis.

 

Dominik: Und wie komme ich hierher?

 

Mädchen: *besorgt* Ich habe gesehen, wie du ohnmächtig auf dem See umher getrieben bist. Da bin ich zu dir geschwommen und hab dich in meine Geheimbasis gezerrt. Sie liegt mitten auf dem See.

 

Erst jetzt bemerkte ich, dass sich die Geheimbasis des Mädchens in einem Baum befindet.

 

Mädchen: *lächel* Möchtest du etwas zu trinken haben?

 

Dominik: Gerne...

 

Mädchen: Ich hol dir eben was aus meiner Tasche ^-^.

 

Das Mädchen stand wieder auf. Erst jetzt bemerkte ich, dass sie splitterfasernackt war!!

 

Dominik: *erschrocken* Wa..wa..warum bist du nackt?!

 

Hansumi: Ups, das habe ich total vergessen ^^“. Ich bade öfter hier so, weil an diesen Ort selten jemand vorbei kommt.

 

Dominik: *rot werd* Ist es kein Problem für dich, das ich dich nackt sehe??

 

Mädchen: Na ja, nicht wirklich. Du machst auf mich einen harmlosen Eindruck ^-^.

 

Dominik: Trotzdem, könntest du dir bitte etwas anziehen.

 

Mädchen: Natürlich, warte einen Moment.

 

Das Mädchen ging zu ihrer Tasche und kramte etwas heraus, das sie anzog.

 

Mädchen: Ist das besser?

 

Dominik: *Kopf schüttel* Also, da hättest du auch nackt bleiben können -_-“

 

Sie hat sich ein hellblaues Oberteil angezogen, das knapp unter der Mitte der Brust aufhörte, und ein hellblaues Höschen.

 

Mädchen: *verwundert* Gefällt dir mein Traineroutfit nicht?

 

Dominik: Das sind Trainerklamotten??

 

Mädchen: Ja, man hat mir erzählt, dass diese Sachen total modern sind.

 

Dominik: *seufz* Lass mich raten...ein gewisser Enshida hat diese Klamotten entworfen, richtig?

 

Mädchen: Enshida? Kann sein. Ich habe nicht darauf geachtet, wer diese Sachen entworfen hat. Da fällt mir ein...ich habe mich dir ja noch gar nicht vorgestellt. Ich bin  Hansumi Kawarii, die Wasser-Pokémontrainerin. Und wie ist dein Name? *lächel*

 

Dominik: Ich heiße Dominik. Auch ich trainiere am liebsten Wasser-Pokémon.

 

Hansumi: Du auch? Cool ^-^. Möchtest du dir vielleicht mal meine Pokémon ansehen?

 

Ein neuer Charakter feiert in dieser Episode seinen Debütauftritt ^_^.
Hansumi Kawarii.

Dieser Charakter ist mir sehr ans Herz gewachsen. Anfangs war sie ja ganz anders geplant, was man in dieser Episode vielleicht noch merkt. Sie sollte anfangs an Mädchen sein, das voll auf Trends abfährt. Schließlich wurde sie zu aber einem lieben, süßen und schüchternem Mädchen. In den späteren Episoden lernt ihr auch Hansumis Rivalin kennen, die das genaue Gegenteil von Hansumi ist.

 

 

Dominik: Gerne, warum nicht?

 

Hansumi: *freu* Ok, ich hol eben meine Pokébälle aus der Tasche.

 

Hansumi holte ihre Pokébälle aus der Tasche und lies ihre Pokémon heraus. Aus den Bällen kamen ein Hydropi, ein Seeper und ein Liebiskus.

 

Hansumi: *aufgeregt* Darf ich auch deine Wasser-Pokémon sehen ^-^?

 

Dominik: Kein Problem.

 

Sofort schnappte ich mir die Pokébälle in denen sich Turtok, Impergator und Sumpex befanden und lies sie heraus.

 

Dominik: *stolz* Das sind meine besten Wasser-Pokémon.

 

Hansumi: *beeindruckt* Wow, die sehen wirklich sehr stark aus. Kleine und süße Pokémon mag ich aber lieber.

 

Eigentlich ist diese Hansumi ja ganz nett. Wir haben uns noch eine ganze Weile über Pokémon unterhalten. Ein scheint mir so, als würde sie sich gar nicht wirklich für Mode und Trends interessieren. Aber warum trägt sie dann diese abartigen Klamotten? Gefällt ihr so was etwa? Oder hat sie vielleicht Angst eine Aussenseiterin zu werden, wenn sie diese Trends nicht mitmacht?

 

Hansumi: Es wird langsam dunkel. Möchtest du vielleicht die Nacht hier verbringen?

 

Dominik: Sorry, aber ich muss noch etwas in Malvenfroh City erledigen. Deshalb werde ich dort im Pokémoncenter übernachten.

 

Hansumi: *lächel* Na gut. Ich hoffe, wir sehen uns irgendwann wieder.

 

Dominik: Wer weis...

 

So verließ ich Hansumis Geheimbasis und ging wieder zurück nach Malvenfroh City. Ich musste noch mit einer bestimmten Person abrechnen.

 

Malvenfroh City Fahrradgeschäft

Ich öffnete die Tür des Geschäfts und ging hinein.

 

Ladenbesitzer: He, Junge, da bist du ja wieder. Gab es Probleme mit dem Fahrrad?

 

Ich lies Turtok, Impergator uns Sumpex aus ihren Pokébällen.

 

Ladenbesitzer: *ängstlich* Wa..was soll das werden? Nein, tu das nicht! Nein...nein...NEIIIIIN!!!

 

Fortsetzung folgt

 

Zurück zur |Pstar Emerald REV Auswahlseite



Eigene Webseite erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!